Whitepaper

Controlling und BI in der öffentlichen Verwaltung

Vielen Leitungskräften in öffentlichen Verwaltungen, mittelständischen und börsennotierten Unternehmen mangelt es an der Verfügbarkeit entscheidungsrelevanter Informationen. Aus Mangel an fachbereichsübergreifenden Verantwortlichkeiten, Kapazitäten und Systemen kann vielerorts kein hochwertiges Planungs- und Berichtswesen entstehen.

Der Weg zum Ziel, einem hochwertigen Planungs- und Berichtswesen, muss nicht mehr erfunden werden. Vorhandene Controlling- und Business Intelligence-Methoden haben sich in der öffentlichen Verwaltung und in der Industrie bewährt. Ein wesentlicher Realisierungsschritt der beschriebenen Methoden ist die Einführung einer BI-Systemlandschaft.

Die Methoden werden am Beispiel der Kreisverwaltung Pinneberg verdeutlicht. Heute ist das Berichtsportal eine effiziente, schnelle und hochwertige Quelle für die entscheidungsrelevanten Kennzahlen des Leitungspersonals und der Politik. Der Nutzen der aufgezeigten Methoden kommt durch Erkenntnisse und bessere Entscheidungen, die durch Transparenzsteigerung und schnellere Verfügbarkeit von entscheidungsrelevanten Kennzahlen erst ermöglicht werden.