BOARD 10.1

ebnet Unternehmen den Weg in den kognitiven Raum.

Kognitive Technologien, Storytelling, kontextbezogene Zusammenarbeit und eine hochmoderne Benutzeroberfläche gewähren Anwendern tiefe Einblicke in verschiedenste Daten sowie deren sofortige nutzbringende Umsetzung.

BOARD 10.1 bietet eine revolutionäre und natürliche Art und Weise der Interaktion zwischen Anwendern und Daten, nicht unähnlich der zwischenmenschlichen Kommunikation.

Die neue Search Analytics-Funktion ist auch für Nutzer ohne jedwede technische Kenntnisse geeignet. So müssen sie nur ihre Frage eingeben und erhalten die Antwort in Form eines Berichts.

Analysen lassen sich jetzt mit der brandneuen NLR (Natural Language Recognition)-Funktion durchführen, und das ganz ohne Tastatur. Der Benutzer „befragt“ BOARD einfach verbal und erhält daraufhin einen Bericht, der dank der Advanced NLG (Advanced Natural Language Generation)-Funktion automatisch mit so genannten sprachlichen und schriftlichen Narratives (etwa Protokolle) integriert wird.
BOARD 10.1 bietet eine enorme Weiterentwicklung in Bezug auf das Schließen der Lücke zwischen der Firmendaten-Governance und individuellen Analysebedürfnissen. Mithilfe einer leistungsstarken Präsentationsumgebung können Nutzer auf einfachste Weise individuelle Versionen von Unternehmensberichten erstellen bzw. als Präsentation speichern und damit eine Geschichte mit Hilfe der Daten erzählen.

Die brandneue kontextbezogene Kollaborationsfunktion ermöglicht das sofortige Teilen neuer Informationen mit Kollegen oder Arbeitsgruppen, die Zusammenarbeit an den gleichen Berichten via gemeinsamer Bearbeitung bzw. die Live-Kommunikation über den neuen BOARD Online-Chat. Das Endergebnis: ein Riesenschritt in Richtung der Nutzung von Unternehmensdaten für eine intelligentere und schnellere gemeinsame Entscheidungsfindung.

Kognitive Technologien

BOARD 10.1 ist die erste Etappe auf einer transformativen Reise, bei der schrittweise die Funktionalität der BOARD Plattform um traditionell vom Menschen durchgeführte Entscheidungsfindungsaufgaben erweitert wird. Von den hierbei entstehenden disruptiven Vorteilen profitieren Unternehmen aller Branchen und Größen.

Natural Language Recognition/Generation (NLR und NLG)

Dank der NLR- und NLG-Technologien steht den Nutzern mit BOARD 10.1 eine völlig neue Art und Weise der Interaktion mit Daten über die gesamte Plattform zur Verfügung.
Um Nutzern Zugriff auf wichtige Informationen zu bieten, wurde die traditionelle Berichterstellung per Drag&Drop mit der Möglichkeit zur direkten Interaktion mit dem System mittels Suchanfragen, wie im Internet, kombiniert.
Mit einer leistungsstarken Hintergrundtechnologie werden Sprache automatisch in Schrift, Schrift in Anfragen, Anfragen in aussagekräftige Berichte und diese Berichte in intelligente Beschreibung wichtiger analytischer Highlights übersetzt.

Suchbasierte Analysen

BOARD 10.1 integriert seine Self-Service-Funktion mit einer neuen Option, die die Berichterstellung so einfach macht wie einen Suchvorgang mit Google.
So müssen Nutzer lediglich einen Such-String eingeben und BOARD übersetzt diese Anfrage mithilfe eines Fuzzy SearchMechanismus in den jeweiligen themenspezifischen Bericht.
Dazu identifiziert bzw. listet BOARD alle vorliegenden Berichte, die den Suchkriterien am ehesten entsprechen.

Protokolle

BOARD 10.1 erstellt automatisch intelligente Beschreibungen Ihrer Analysen und Berichte und gibt diejenigen Highlights in Text- oder Sprachform aus, die die wichtigsten und interessantesten Informationen enthalten.

Anstatt des mühevollen manuellen Prozesses der Durchsuchung von Daten nach wichtigen Highlights bzw. der Verfassung von Kommentaren, die fortlaufend aktualisiert werden müssen, erstellt BOARD 10.1 automatisch intelligente und ansprechende Inhalte, die dem Nutzer die wichtigsten Fakten des jeweiligen Berichts verständlich näher bringen.

Kontextbezogene Zusammenarbeit

BOARD 10.1 bietet leistungsstarke Kollaborationsfunktionen über den gesamten Entscheidungsfindungsprozess hinweg. So können Sie jetzt mit Kollegen an einer gemeinsamen Analyse arbeiten und gleichzeitig über eine eingebettete ChatFunktion live interagieren.

Last but no least ist da noch die Option zur flexiblen Definition von Arbeitsgruppen. So können virtuelle Teams ihre Ergebnisse unmittelbar diskutieren, neue Daten prüfen und zusammen schnelle Entscheidungen treffen, die auf einer validierten, stets aktuellen und ganzheitlichen Ansicht der Unternehmensdaten basieren.

Revolutionäre Benutzeroberfläche

Mit BOARD 10.1 können Nutzer jetzt auf neuartige Weise über einen Browser mit Analyseobjekten interagieren, wodurch sie eine gesteigerte Effizienz bei der Erstellung eigener persönlicher Sofortansichten sowie der Objektinteraktion bzw. Kapselnavigation erzielen.

Smarte Self-Service-Analyse: Neues Drag & Drop-Layout.

Das revolutionäre Layout im Konfigurationsmodus bietet einen umfassenden Sofortüberblick über verfügbare Daten und Entitäten, aktive Optionen und Filter und gestattet die jederzeitige Änderung von Berichten per einfachem Drag&Drop von Daten und Entitäten auf der Achse.

Umfassendere Self-Service-Analyse: Fortgeschrittene Funktionalitäten und Konfigurationsoptionen.

Dazu wird dem Nutzer über ein kompaktes Slide-Panel eine umfassende Palette an erweiterten Konfigurationsoptionen wie Zeit- und Analysefunktionen, Dateneingabeeinstellungen sowie Blockreferenzen bereitgestellt. So kann er, ohne den Hauptbildschirm verlassen zu müssen, jederzeit auf alle Funktionen zugreifen.

Verbesserter Zugriff auf die Anwendung: Kachelmenü

Der Zugriff auf die BOARD Anwendung wurde ebenfalls komplett umstrukturiert. Dieser erfolgt jetzt über ein modernes Kachelmenü, das eine optimierte Touchscreen-Nutzung, höchste Flexibilität bei der Verwaltung von Menühierarchien sowie eine informative Ansicht verfügbarer Navigationspfade unter Verwendung von Live-Daten, Farbkodierungen, Symbolen und Kachelgrößen bietet.

Neuartige Interaktion mit Analyseobjekten: Erweitertes Objektmenü.

In der Anwendung selbst steht dem Nutzer jetzt ein funktionsreiches kontextuelles Objektmenü zur Verfügung, das sich per Mausklick erweitern lässt und Zugriff auf alle möglichen Interaktionen für das jeweilige Objekt ermöglicht.

Storytelling

BOARD 10. 1 verfügt über weitere neue Funktionen, mit denen die Nutzer personalisierte Versionen von Unternehmensberichten erstellen und im persönlichen Arbeitsbereich als Live-Präsentation speichern können.

Diese können sie dann mit Kollegen und Arbeitsgruppen teilen und ihnen die Zugriffsrechte für ein gemeinsames Bearbeiten der Inhalte erteilen.
Die leistungsstarke Kombination aus BOARD Präsentationen und neuen kontextuellen Kollaborationsfunktionen ermöglicht die Integration von Daten, Bildmaterial und Protokollen in einer gemeinsamen Umgebung, die eine wesentlich bessere Möglichkeit zur Kommunikation von Dateneinsichten als herkömmliche Berichte oder Datenpräsentationen alleine bietet.

BOARD 10.1 bietet eine verwaltete, aber gleichzeitig sehr agile kollaborative Umgebung, die eine vorgefertigte, unflexible Top-down-Disziplin in einen adaptiven, kollaborativen Informationsmanagementprozess verwandelt, eine extrem sinnvolle Nutzung von Daten ermöglicht und so die geschäftliche Performance deutlich verbessert.



1- Personalisieren Sie die Unternehmensberichte und Analysen
2- Erstellen Sie Live-Präsentationen
3- Speichern Sie Ihre Präsentationen im persönlichen Arbeitsbereich
4- Teilen Sie Ihre Präsentationen mit Kollegen und arbeiten Sie mit ihnen an gemeinsamen Berichten in Echtzeit

BOARD 10.1 Broschüre

Jetzt downloaden